Elternmitarbeit

Die Elternmitarbeit an der Grundschule Beuren ist vielseitig und zeichnet sich durch großes Elternengagement aus. An unserer Schule

  • diskutieren Eltern im Rahmen von Konferenzen, Elternabenden und Schulelternbeiratssitzungen über die  Weiterentwicklung der Schule mit
  • nehmen Eltern an Befragungen im Rahmen der Schulentwicklung teil
  • helfen Eltern bei der Organisation von Schul- und Sportfesten mit und übernehmen die Bewirtung (Einschulungsfeier, Weihnachtsfeier, Tag der offenen Tür, Sommersportfest)
  • unterstützen Eltern Unterrichtsprojekte
  • sind Eltern Riegenführer in einem sportlichen Wettbewerb
  • gestalten Eltern die Stationen auf dem Weihnachtsspaziergang, etc.)
  • begleiten Eltern Klassen auf Ausflüge und Lerngänge
  • unterstützen Eltern die Schule finanziell (Elternbeirat, Grundschulförderverein)
  • helfen Eltern bei der Gestaltung von inneren und äußeren Schulräumen mit (Schuhregale, Schulhof)
  • planen Eltern Freizeitaktivitäten für Schulkinder und führen diese durch (Spiel und Spaß)
  • übernehmen Eltern wichtige Aufgaben bei Anlässen, an denen die Schule aktiv am Gemeindeleben teilnimmt (z.B. Brunnenfest, Soccer-Turnier, Lichterfest)

 

Spiel und Spaß

Die im Dezember 1995 gegründete Elterninitiative „Spiel und Spaß“ ist ein Angebot von Eltern für die SchülerInnen der Grundschule Beuren, das meist einmal im Monat am Freitagnachmittag von 14 bis ca. 15.30 Uhr stattfindet. Angebote: Basteln oder Spiele (drinnen und draußen).

Das „Spiel und Spaß“-Team besteht zur Zeit aus drei Müttern und trifft sich 3 Mal pro Schuljahr zur Programmplanung. Wir freuen uns auch jederzeit über Verstärkung. Weitere Infos erteilen gerne: Andrea Fürchtenicht, Tel. 84 04 47 oder Heike Martini, Tel. 84 07 60

Und so geht`s:

Die Kinder melden sich selbstständig an, sobald sie das Veranstaltungsplakat mit genauem Termin und Angebot im Eingangsbereich der Schule entdecken. Sie schreiben ihren Namen auf einen Zettel und werfen ihn in die vorbereitete „Spiel und Spaß-Schachtel“. Eine Teilnahmebestätigung mit genauen Infos wird über die Lehrerinnen verteilt.

Verhinderte Kinder melden sich bitte beim Veranstaltungsverantwortlichen (siehe Teilnahmebestätigung) ab. Pro Nachmittag wird ein Unkostenbeitrag von den Kindern eingesammelt.

Das neue Schuljahr beginnt mit einem leckeren Obstsalat aus mitgebrachten Früchten.

Gebastelt wird entsprechend der Jahreszeiten: mal mit Tonkarton, mal mit Filz, Naturmaterialen usw….

Schon Tradition hat im Januar das Mutscheln. Wie bei den „Großen“ werden verschiedene Würfelspiele gespielt.

Alle Teilnehmer bekommen am Ende eine kleine Mutschel mit nach Hause. Nur einer/eine kann an diesem Nachmittag die „Königsmutschel“ gewinnen.

In der närrischen Zeit, dürfen die Kinder verkleidet zum „Spiel und Spaß“-Nachmittag kommen.

Geländespiele wie beispielsweise eine Schatzsuche finden auch immer wieder statt. Dabei wurden schon tolle Dinge gefunden.

Am letzten „Spiel und Spaß“-Nachmittag des Schuljahres wird Stockbrot gebacken.

Die Kinder und Helfer des vergangenen Schuljahres laufen gemeinsam zur Grillstelle – mal direkt, mal mit spannenden Aufgaben.

Am Ziel warten dann eine fertige Glut und der vorbereitete Stockbrot-Teig.

Frisch gestärkt wird anschließend im Wald rumgetobt.

Bild-1 Bild-2 Bild-3 Bild-4 Bild-5 Bild-6 Bild-7

 

Schulhof – AG

An der Grundschule Beuren gibt es eine Schulhof-AG, die sich um die Instandhaltung und Planung des Außenbereichs kümmert. Aus jeder Klasse gehören ein bis zwei Eltern der Schulhof-AG an. Die AG trifft sich ca. zweimal im Jahr, um über anstehende Aufgaben  und Aktionen zu beraten und weitere Schritte zu planen:

  • das Zurückschneiden der Weiden (Weidentunnel) im Frühjahr
  • den Aufbau und die Instandhaltung der Torwand
  • die Anschaffung des Materials für den Kletterparcour
  • die Planung des Kletterparcours
  • die Weiterentwicklung des Raumkonzepts für den Außenbereich
  • die Instandhaltung der Schulhofbemalung (Hüpfspiele, Verkehrsparcour)
  • Termine für gemeinsame Elternaktionen